Projekte

Sternenpfad Harz

Hinweisschld Sternenpfad

Der geplante Sternenpfad wird den gesamten Harz in zwei Phasen „astronomisch vernetzen“. Unsere Planung: In den kommenden Jahren soll der Blick der Besucher und Gäste mit Hilfe von Installationen an 7 Standorten in der Region um Andreasberg auf Sterne am Himmel gelenkt werden. Der Sternenpfad kommt dem Informationsbedürfnis vieler Harzbesucher entgegen – und verbindet Natur, Kultur, Wissenschaft und Bewegung. Die Besucher lernen mehr über Sterne und die mächtigen Dimensionen unseres Universums kennen. Sie erfahren und nehmen wahr, wie riesig und leer unsere nächste Umgebung im All ist.

In der nächsten Phase werden dann insgesamt etwa 20 barrierefreien Installationen über den gesamten Harz verteilt  Menschen die Möglichkeit bieten, sowohl auf populärwissenschaftlichem als auch wissenschaftlichem Niveau astronomische Einblicke zu bekommen.

Das Zentrum des astronomischen Netzwerkes wird die Sternwarte St. Andreasberg sein.


Galaxienpark

Es gibt in Deutschland bereits zahlreiche Planetenwege. Wir schaffen in den nächsten Jahren auf dem Gelände der Sternwarte Sankt Andreasberg einen Galaxienpark, auf dem  Besucher mit Teleskopen beobachtbare Galaxien kennenlernen können.

Im südlichen Bereich der Sternwarte schließt sich unsere Beobachtungsplattform an. Weiter unten findet unser Teleskoptreffen STATT statt. Diese Bereiche sind ideal, um dort in einigen Jahren einen Galaxienpark entstehen zu lassen – eine Vision, deren Verwirklichung sich anbietet.

Aber eins nach dem anderen: In den nächsten Jahren möchten wir Orte in der Nähe der Sternwarte astronomisch durch einen Sternenpfad vernetzen.


Kinder- und Jugendakademie für MINT und Astronomie

Immer mehr Licht in Städten und Dörfern, leben in virtuellen Welten. Viele Kinder und Jugendliche sehen und kennen den Sternenhimmel nicht mehr. Wir planen in Kooperation mit dem International Haus Sonnenberg eine außerschulische Kinder- und Jugendakademie für MINT und Astronomie.

Fachleute der Sternwarte Sankt Andreasberg und der benachbarten Internationalen Bildungsstätte Haus Sonnenberg arbeiten z.Zt. an einer Konzeption zur Schaffung einer Kinder- und Jugendakademie für MINT und Astronomie. Dies wird ein längerfristig angelegtes Projekt, dessen Verwirklichung sich aus vielen Gründen anbietet. Ein wichtiger Kooperationspartner dabei ist die  Landesschulbehörde in Braunschweig sowie das Kultusministerium in Niedersachsen.


Zertifizierung der Region zum Internationalen Sternenpark

Die Region um die Sternwarte Sankt Andreasberg hat laut Bundesamt für Naturschutz einen der sechsbesten Nachthimmel in Deutschland. Wir engagieren uns in der Initiative Verlust der Nacht und für die Zertifizierung  der Region zum Internationalen Sternenpark.