STATT-Nachlese

Nach dem STATT ist vor dem STATT. Wenige Tage nach unserem Jubiläums-STATT, dem 10., machen wir uns natürlich auch wieder Gedanken, wie es gelaufen ist, wie es von unseren Gästen erlebt wurde; waren sie zufrieden und kommen zum 11. STATT wieder?

Wir haben viele positive Rückmeldungen bekommen. Natürlich auch für das Wetter, für das wir jedoch nichts konnten. Und wir sehen es ganz realistisch: bei dem großartigen Angebot, das die aktiven Vereinsmitglieder monatelang vorbereiteten, bei den vielen organisatorischen Dingen, die unter Leitung von Matthias Gruhn-Creutzburg, stv. Vorsitzenden des Vereins, bewältigt werden mußten, kam es an einigen Stellen auch mal zu kleinen Problemchen, die – genauso wie die vielen positiven Aspekte – “nachbereitet” werden.

Besonders gefreut hat uns die Resonanz in der Presse oder in Foren. Ein Beispiel an dieser Stelle von Andrea Sittig-Kramer, die als externe Referentin von ihrem Flug mit Sofia berichtete.

Wir danken Andrea genauso wie dem Chefredakteur von Sterne und Weltraum, Dr. Andreas Müller für seinen Vortrag „Das erste „Foto“ vom schwarzen Loch“ sowie den zahlreichen Referenten, die zu dem gewohnt hohen Niveau des STATT beitrugen.

Hier der Kurzbericht von Andrea Sittig-Kramer: https://www.spektrum.de/alias/wunder-des-weltalls/die-milchstrasse-ueber-aktiven-amateur-astronomen-in-sankt-andreasberg/1670514

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

4 + 4 =