Zukunftstag 2018

20 Schülerinnen und Schüler der Region verlegten ihren Schulvormittag in die Sternwarte Sankt Andreasberg.

Berufe und Themen aus dem Bereich Astronomie standen diesmal auf dem Lehrplan des Lebens. Für die Pädagogen unter den Referenten war es wichtig, dass das Angebot nicht getrennt nach Geschlechtern (Girls- oder Boys-Day) vermittelt wurde, sondern gemeinsam.

Gruppenfoto mit 20 Schülerinnen und Schüler, die am Zukunftstag astronomische Arbeitsfelder kennenlernten
20 Schülerinnen und Schüler lernten am Zukunftstag astronomische Arbeitsfelder kennen

Wie die Schülerinnen und Schüler  z.B. durch einen eindrucksvollen Beitrag über  die Internationale Raumstation (ISS) von Matthias Gruhn-Creutzburg erfuhren, arbeiten und leben an Bord sowohl Astronauten als auch Astronautinnen für mehrere Monate auf engstem Raum.

Das Programm am Zukunftstag der Sternwarte war von 9 bis 15 Uhr eng getaktet:

Fachgebiete und mögliche Berufe im Bereich Astronomie; Berufe in der Weltraumfahrt; Einführung in das Sternenprogramm Stellarium: Was sehen wir heute am Nachthimmel? Sowie das Kennenlernen verschiedener Bereiche in der barrierefreien Sternwarte in Sankt Andreasberg (Planetarium, weltweit einmalige Medien, diverse Teleskope und ihre Technik)

Die abschließende Meinung der meisten Schüler: „Wir haben eine Menge Einblicke bekommen – nicht nur bezüglich möglicher Berufsfelder, sondern auch ins Universum.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

79 − = 73