Deutschlandweiter Tag der Astronomie auch in St. Andreasberg am Sonnabend, 24. März von 10 Uhr bis Mitternacht

Auch in diesem Jahr ruft die Vereinigung der Sternfreunde (VdS) alle Sternwarten auf, sich am deutschlandweiten Tag der Astronomie zu beteiligen:

“Der Astronomietag 2018 steht unter dem Motto „Das geheime Leben der Sterne“. Der abendliche Sternenhimmel bietet dazu Ende März zahlreiche Himmelsobjekte, an denen man den Werdegang der Sterne erläutern kann. Von der „Geburt“ eines Sterns aus Gas und Staub mit dem prominenten Orionnebel als Beispiel. Über die „Sternenkindergärten“ der offenen Sternhaufen mit den berühmten Plejaden im Stier. Aber auch einzelne Sterne stehen im Fokus, deren unterschiedliche Temperaturen man mit eigenem Auge sehen kann. Und selbst das Ende eines Sterns können die Besucher im Teleskop erfahren: mit dem „Eskimo-Nebel“ in den Zwillingen als Vertreter der Planetarischen Nebel und mit dem Supernova-Überrest M 1 im Stier. ” (VdS)

Die Sternwarte St. Andreasberg öffnet am Sonnabend, 24. März für alle Interessierten um 10 Uhr die Türen und präsentiert bis Mitternacht ein schönes astronomisches Programm.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

26 + = 30