Nach dem Crowdfunding-Erfolg beginnen die ersten Bauarbeiten

Vor fast genau einer Woche endete das Crowdfunding-Projekt unseres Sternwarten-Vereins bei Sciencestarter mit einem großartigen Erfolg, der uns nach wie vor sprachlos macht: Anstatt der für den barrierefreien Umbau unseres Außengeländes minimal erforderlichen 3.500 Euro, sind ganze 4.500 Euro zusammengekommen – und eine weitere Spende über 1.000 Euro steht noch im Raum. Insofern steht dem Ausbau nun nichts mehr im Wege – und da wir ohnehin auch vereinseigene Mittel sowie die Arbeitskraft unserer handwerklich begabteren Mitglieder einsetzen wollten, konnten wir nun bereits vor der Endauszahlung des Crowdfunding-Betrags mit den ersten Aushub- und Metallarbeiten beginnen. Wie die nachfolgenden Fotos zeigen, ging es dabei schon richtig zur Sache – und auch der neue Sternwarten-Vortragsraum nimmt dank der fleißigen Arbeit von Michael Koch, Utz Schmidtko, Elfriede Fischer, Jürgen Riechert und vielen anderen immer mehr Gestalt an und dürfte schon bald „einweihungsreif“ sein. Über den weiteren Fortschritt der Arbeiten werden wir natürlich regelmäßig hier und im Blog unserer Sternwarte bei Sciencestarter berichten.